Maxi und Aiden die Waldlotsen

 

 

 

Die selbständigen Trailcracks möchten euch regelmäßig geführte Touren anbieten. Das Angebot richtet sich hauptsächlich an Fahrer*innen welche sich in unserer Gegend, im Süntel und im Deister nicht, oder weniger gut auskennen, bzw. ungern allein und auf eigene Faust fahren möchten.

 

Die Navigation wird euch abgenommen und ihr landet nicht versehentlich auf Strecken, bzw. trails die nicht eurem Fahrkönnen entsprechen.

 

Es sind keine reinen Fahrtechnik Kurse mit anschließender Ausfahrt.

 

Es sind eher geführte Ausfahrten für Einsteiger, Anfänger und Touren-Fahrer. Absolute Anfänger/Einsteiger bekommen natürlich eine kleine Einweisung in die MTB- und Fahrtechnik basics.

 

Während der Ausfahrt lernt ihr spielerisch etwas über richtiges Schalten und Bremsen, Gewichtsverlagerung bei Auf- und Abfahrten, Fahrverhalten auf den single trails (Kurven, leichte tables, etc)

 

Es wird immer Rücksicht genommen auf die langsamsten Fahrer. Es wird regelmäßig angehalten um auf alle zu warten. Jeder soll in seiner Komfortzone fahren. Es wird gemeinsam losgefahren und angekommen.

 

Ihr könnt sowohl eure eigenen MTBs mitbringen, als auch MTBs bei uns im Verleih ausleihen. Es spielt keine Rolle ob e-bikes, hardtails, oder vollgefederte MTBs. MTB Empfehlungen werden bei den jeweiligen Touren angegeben.

 

Ein paar Trails sind immer Teil einer Tour. Je nach Tourangebot von sehr leichten familienfreundlichen, oder mittleren bis schwereren trails.

 

Der Schwierigkeitsgrad steigt mit eurem Tempo und eurem Fahrkönnen. Nichts muss.

 

 

Ihr seit auf der Ausfahrt für euer handeln und tun selbst verantwortlich. Der Guide ist nicht haftbar solltet ihr stürzen, oder euch verletzen. Ihr habt die Wahl Abschnitte zu umfahren, bzw. Abschnitte zu schieben. Nichts muss. Durch die Teilnahme akzeptiert ihr diese grundsätzliche Bedingung.

 

 

Es sind freie Ausfahrten, jeder ist willkommen.

 

 

Reservierungen für die Leihbikes und Teilnahme an einer geführten Ausfahrt über Kontakt

 

Bitte Angeben: Termin, Anzahl der Teilnehmer, und ob ihr ein eigenes MTB mitbringt, oder Leihbikes benötigt

                         (Fahrergröße angeben und ob ihr e-MTBs, oder MTBs benötigt)

 

 

 

Mindestteilnehmer: 5 Personen ab 9 Personen wird mit 2 Guides gefahren

 

Max. Teilnehmer: 15 Personen

 

Mindestalter: 18 Jahre (Ein mitfahrender Erziehungsberechtigter übernimmt die Verantwortung für seine minderjährigen Kinder)

 

Teilnahmegebühr: 13€ zu entrichten in bar vor Beginn der Ausfahrt beim Guide

 

Leihgebühr für MTBs: je nach MTB Auswahl zu entrichten in bar vor Beginn bei uns ihm Verleih

 

 

 

DEISTER

 Deister No 1

 

Termin:

Teilnehmerstatus:

 

Abfahrt: 11.00 Uhr, ab Verleih

Tourdauer: ca. 3-4h, ca. 35km, 640HM

Fitnesslevel: gut, bis sollte vorhanden sein

Schwierigkeitsgrad trails: leicht bis mittel

 MTB Empfehlung: vollgefedert, (mit einem hardtail

      auch möglich, auf den Trails jedoch vorsichtiger)

 

INFO: die Tour findet nur bei erreichen der Mindesteilnehmer statt

 

Muskelkraft MTB Ausfahrt. E-MTBs auch

willkommen und möglich. Tourtempo wird von den Muskelkraftbikern  bestimmt.

 

Tourbeschreibung: Tourstart- und Ende hier am Verleih. Über Feld- und Wiesenwege geht es an der schönen Siedlung Walthershagen vorbei, über den Hassel nach Nienstedt, weiter zum Nienstedter Pass im Deister. Von hier den „Ü30“ trail hinab. Der Ü30 glänzt durch feinste Trailbaukunst des Vereins der Deisterfreunde, mit kleinen und große Sprüngen, Kurven (Anliegern) und tables. Alle schweren Hindernisse können über eine Umgehung umfahren werden (chicken lines). Der Ü30 trail wird im Kennenlern-modus vorsichtig hinuntergefahren damit ihr ihn beim 1. mal kennenlernt. Der untere Teil des Ü30 kann auf Wunsch ein 2. mal gefahren werden (die restliche Gruppe pausiert währenddesssen für 15-20min).

 

Weiter geht’s hinauf zur Waldgaststätte Nordmannsturm, optional Getränkestopp. Von hier auf dem Deisterkamm entlang an der „Alten Taufe vorbei zum Mächenwaldtrail. Ein leichter Naturpfad (single trail) welcher von Anfängern auch gut und vorsichtig zu fahren ist. Den Schwierigkeitsgrad bestimmt ihr durch eure Geschwindigkeit. Er schlängelt sich mit mäßigem Gefälle recht gerade durch den Deisterwald. Im Fuchsbachtal geht es wieder hinauf auf den Kammweg. Ab hier geht’s bergab erst auf Forst- dann auf Feldwegen hinunter zum flowigen Waltherbachtaltrail. Er schlängelt sich leicht abschüssig in einem kleinen Tal am Hang entlang. Über Feldwege geht’s zurück zum Verleih.

SÜNTEL

Süntel No 1

 

 

Termin: 30.07.22 Samstag 

Teilnehmerstatus: 2

 

Abfahrt: 11.00 Uhr, ab Verleih

Tourdauer: ca. 3-4h, ca. 30km, 580HM

Fitnesslevel: gut bis sollte vorhanden sein

Schwierigkeitsgrad trails: sehr leicht

MTB Empfehlung: hardtail und vollgefedert

 

 

INFO: die Tour findet nur bei erreichen der Mindesteilnehmer statt

 

 

Muskelkraft MTB Ausfahrt. E-MTBs auch willkommen und möglich. Tourtempo wird von den Muskelkraftbikern bestimmt.

 

 

Tourbeschreibung: Tourstart- und Ende hier am Verleih. Über Feld- und Wiesenwege geht es über Krackes Ruh hinauf zum geschichtsträchtigen Dachtelfeld. Hier oben haben einst die Germanen unter Widukind die Franken geschlagen, zudem wachsen hier einige schöne Exemplare der krüppeligen Süntelbuchen. Eine kleine Schutzhütte lädt zur ersten kurzen Verschnaufpause. Weiter geht’s auf dem recht ebenen und familientauglichen Trail am Abgrund entlang. Es folgt der leicht zu fahrende Naturpfad an der Südwehe zum 1. Aussichtspunkt. Anschließend einen leicht abschüssigen trail entlang zur Blutbachquelle mit schönem Blick ins Totental. Auf Waldwegen geht’s weiter zum Cafe an der Schillat Höhle. Optional Getränkestopp. Es folgt der 2. Aussichtspunkt an den Moosköpfen, flott bergab geht’s am Hang des Blutbachtals entlang und an der Baxmannbaude vorbei. Es folgt ein gewundener Anstieg hinauf zum Highlight der Tour, dem Hohenstein, der 3. Aussichtspunkt die Teufelskanzel ist erreicht. Pausenstopp. Anfangs an den Klippen entlang beginnt nun der Rückweg, bergab über Forst- und Feldwege. Unterwegs werden noch die Klangspiele mit schöner Fernsicht bis zum Steinhuder Meer besucht. Über Feldwege geht’s zurück zum Verleih.